Qualitätssicherung

„Qualifikation zu ihrer Sicherheit“




Die Osteopathie ist seit November 2008 bisher nur in Hessen staatlich anerkannt.

Sie gilt als Heilkunde und darf als solche nur von einem Arzt oder Heilpraktiker eigenständig ausgeübt werden.

Die Berufsverbände der Osteopathen engagieren sich sehr ambitioniert für die weitere bundesweite gesundheitspolitische Anerkennung und entsprechende Qualitätssicherung für die Patienten.


www.osteopathie.de